Körpertherapie & Körperpsychotherapie 2017-04-08T17:40:10+00:00

Körperpsychotherapie

Normalerweise wird in der Psychotherapie Heilung oder Veränderung im Denken, Fühlen und Erleben durch das therapeutische Gespräch versucht. In der Körperpsychotherapie wird ein umfassenderer Weg beschritten. Hier versucht man den Körper auf verschiedene Arten in den Heilungsprozess mit einzubeziehen. Dazu werden körperliche Übungen und Erfahrungen genutzt, um an frühere Leiden verursachende Erfahrungen heranzukommen und psychische Heilung entstehen zu lassen. Durch die körperorientierte Psychotherapie steht ein sehr effektives Mittel zur Verfügung durch das ein glückliches, erfülltes und sinnhaftes Leben möglich wird. Der therapeutische Fokus richtet sich dabei nicht nur auf die psychischen Probleme oder die erlebte Belastung im Alltag, sondern auch auf die jedem Menschen innewohnenden positiven Lebenskräfte (Ressourcen).

Im Körper zeigt sich unsere Lebensgeschichte

Erfahrungen, welche wir in unserem Leben machen, hinterlassen ihre Spuren in unserem Körper. Dies erfahren wir täglich, wenn wir uns z.B. aufregen und unser Magen reagiert, wir vor Schreck erstarren, Stress am Arbeitsplatz zu tiefgreifenden Verspannungen im Rücken oder den Schultern führt oder unsere Lebenserfahrung sich in unseren Gesichtszügen widerspiegelt.

Unsere Lebenserfahrung formt also nicht nur unser Denken und Verhalten, sondern auch unseren Körper und wie wir ihn erleben. Umgekehrt haben wir durch den Körper die Möglichkeit mit frühere Erfahrungen und Erinnerungen in Kontakt zu treten. Durch den Körper haben wir also Zugang zu dem wie es uns im Moment geht sowie zu unserer Lebensgeschichte und wie diese uns jetzt beeinflusst.

Durch den Körper psychische Heilung erreichen

Wenn wir uns in unserer Lebensqualität eingeschränkt fühlen kann es sinnvoll sein in Gesprächen den Blick zurück auf kritische Lebenssituationen (z.B. in der Kindheit oder Lebenskrisen) zu richten. Zu diesen Zeiten haben wir uns häufig nicht nur hilfreiche Überlebensstrategien angeeignet, sondern auch starke Belastungen erlebt, die ihre Spuren in unserem Geist und unserem Körper hinterlassen haben. Körperliche Beschwerden oder uns selbst belastende Verhaltensmuster oder Gefühle können die Folge sein. Diese Folgen sind uns oft selbst unbewusst.

Oftmals sind diese Belastungsfolgen früherer Krisen, welche unsere Lebensqualität erheblich einschränken können, völlig unbewusst. Sie sind manchmal nur in unserem Körpergedächtnis gespeichert. Genau hier setzt die Körperpsychotherapie an:  Es wird der direkte Kontakt mit diesen in unserem Körper abgespeicherten Erfahrungen gesucht. Dieser Kontakt ermöglicht dann sehr oft die Bewusstwerdung und die Bearbeitung von prägenden Belastungen aus früheren Zeiten, selbst wenn uns diese sprachlich oder gedanklich nicht oder noch nicht zugänglich sind. Durch die Arbeit mit den im Körper abgespeicherten Erfahrungen wird dann ein Zugang zu Heilungsprozessen ermöglicht.

Ziele

Die körpertherapeutische Arbeit unterstützt so die:

  • Förderung des Körperbewusstseins
  • Zugang zu persönlichen Erfahrungen und Lebensmustern
  • Ermöglichung eines neuen Zugangs zu kritischen Lebenserfahrungen und ihren Auswirkungen auf die Lebensqualität
  • Umwandlung belastender Reaktions- und Verhaltensmuster
  • Entwicklung persönlicher Stärken und Förderung der emotionalen Intelligenz

Körperpsychotherapie kommt bei verschiedensten Problemen zum Einsatz, z.B. bei frühkindlichen belastenden Erfahrungen, traumatischen Lebensereignissen oder chronisch belastenden Lebenssituationen.

Ein Schutzraum zur Selbsterfahrung und Entwicklung

In der therapeutischen Sitzung bieten wir Ihnen einen Schutzraum, in dem neues Verhalten ausprobiert werden kann. Die therapeutische Sitzung soll den Rahmen bieten wo sie sich sicher und gehalten fühlen. So erhalten sie das Gefühl von Zeit und Raum, wo sie sich in Ruhe ihrem Körper und ihren eigenen Gefühlen und Empfindungen zuwenden können. Hierdurch wird die Möglichkeit geschaffen den Erfahrungen, welche in ihrem Körper gespeichert sind, zu lauschen und sie differenzierter und bewusster wahrzunehmen. Auf dieser Grundlage wird es ermöglicht diese körperlichen Erfahrungen zu verstehen und Heilungsprozesse in Gang gesetzt werden. Die Heilung wird weiterhin verstärkt durch eine achtsame und liebevolle, therapeutische Begleitung.

Methoden

Die Behandlungsansätze können je nach Entwicklungsprozess variieren und werden in Abstimmung mit den Klienten ausgewählt. Folgende Methoden können zur Anwendung kommen, je nach Problembereich und Bereitschaft des Klienten:

  • Arbeit mit inneren Bildern (Imagination)
  • Übungen zu Körperwahrnehmung
  • Atemarbeit
  • Arbeit mit dem „inneren Kind“
  • Körperkontaktarbeit (Bonding)
  • Energetische Körperarbeit
  • Aufstellungsarbeit
Bitte stellen Sie ihre Fragen direkt an uns!